Menu
Menü
X

Kreatives Frühstück

Adventskränze basteln

Kreatives Frühstück als Einstimmung auf den Advent: Wir binden Adventskränze und basteln Weihnachtsschmuck. Am Samstag, 20. November, von 09:30 bis etwa 13 Uhr treffen wir uns zum Frühstücken und Basteln im Gemeindezentrum. Die Kosten betragen pro Person 5,- Euro für Frühstück und Material. Anmeldungen bitte bis zum 17. November an sabinemueller211@gmail.com oder unter 0157 - 87890180. Sollte coronabedingt keine größere Veranstaltung möglich sein, vergeben wir dies Jahr Einzeltermine an Familien zum Adventskranzbinden.

Altarraum im Advent mit Adventskranz und leuchtendem Stern Iris Otto

Laternenumzug

St. Martin

Wir starten unseren ökumenischen St. Martinsumzug am 11. November um 17 Uhr an der katholischen Kirche St. Marien, wo wir die Geschichte vom heiligen St. Martin hören. Anschließend laufen wir mit unseren Laternen zum ev. Gemeindezentrum. Dort warten das Martinsfeuer, leckere Weckmänner und warme Getränke auf uns.

Laterne mit Mond und Sternen sowie ein Haus Iris Otto

Unsere Konfis stellen sich vor

Einführungsgottesdienst

In diesem Gottesdienst am Reformationstag stellen sich unsere neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Gemeinde vor. Der Gottesdienst beginnt am 31.10.2021 um 10 Uhr in der ev. Kirche.

alle Fadenbilder an einer Schnur aufgehängt Foto: Mathias Otto

Mittagstisch

DRK-Seniorenbegegnungstätte

Nach längerer Pause laden wir wieder zum Mittagstisch in DRK-Seniorenbegegnungsstätte ein. Kommen Sie vorbei, essen Sie mit. Coronabedingt wird das gemeinsame Mittagessen an zwei nacheinander folgenden Tagen angeboten: 29./30. September, 27./28. Oktober, 24./25. November. Kosten 5,- Euro Es wird um Anmeldung gebeten bei Sabine Müller, Telefon: 0157 - 87890180

Kreatives Frühstück Iris Möller

Willkommen zum Erntedank-Gottesdienst am 3. Oktober

Foto: Iris OttoGeschmückter Altar zu Erntedank
Erntedank in der ev. Kirche Liederbach

Am Sonntag, 3.Oktober, um 10.00 Uhr feiern Pfarrerin Eva Reiß und Gemeindepädagogin Sabine Müller mit uns den diesjährigen ERNTEDANKGOTTESDIENST für Jung und Alt. Bei gutem Wetter feiern wir vor der Kirche, bei schlechtem Wetter gehen wir in die Kirche. Unser Kirchenchor wird den Gottesdienst musikalisch mitgestalten.

Wir freuen uns auf einen fröhlichen Gottesdienst!

Für den Besuch des Gottesdienstes gelten die Maskenpflicht bis zum Platz sowie die Hygiene- und Abstandsregeln. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Plaudern, Sprechen, Einander sehen und treffen

Wir laden ein und freuen uns, Sie zu sehen. Das ist draußen und mit genügend Abstand möglich:

Mittwochs: Schwätzchen halten vor der ev. Kirche, Alt Oberliederbach 5

Jeden Mittwochnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr erwartet Sie Gemeindepädagogin Sabine Müller vor der Kirche. Unter dem großen Kastanienbaum laden Stühle zum Platz nehmen ein. Kommen Sie einfach vorbei.

Donnerstags: Plaudern vor dem Gemeindezentrum, Die Ritterwiesen 2

Schwätzchen halten und Plaudern, Kontakt aufnehmen und wieder aufleben lassen. Draußen an der Luft - das ist mit Abstand das Beste. Probieren Sie es aus! Jederzeit. Vor dem Gemeindezentrum stehen zwei neue Bänke, sie laden ein! Kommen Sie, verabreden Sie sich dort mit anderen oder treffen Sie zufällig jemanden, der dort wie Sie eine kleine Pause macht. Am Donnerstag, 29.7.2021, wird Pfarrerin Eva Reiß dort um 15 Uhr probesitzen mit Kaffee und Keksen. Sie freut sich auf Gesellschaft.

Freitags: Kreativtreff im Gemeindezentrum, Die Ritterwiesen 2

Von 16 bis 17:30 Uhr trifft sich der Kreativtreff wieder bei weit geöffneten Fenstern im Gemeindezentrum. Wir stricken, sticken, häkeln, nähen, basteln und klönen. Alle, die mitmachen wollen, sind herzlich willkommen. Bringen Sie ihr eigenes Projekt mit oder lassen Sie sich von den anderen inspirieren.

Schutz vor Coronavirus

Mathias OttoGeöffnete Kirche mit Kreuz und Blumenstrauß davor
Offene Kirche

INNERE NÄHE - ÄUSSERE DISTANZ…

…darauf müssen wir uns in der aktuellen Lage wohl konzentrieren. Auch wenn wir Distanz voneinander halten müssen, um die Ausbreitung des Virus möglichst zu verlangsamen, brauchen wir doch gerade die gegenseitige Unterstützung und die gegenseitige Hilfe.

WIR SPRECHEN MITEINANDER

Manche von uns fühlen sich in dieser Zeit, in der ja viele Gruppen und Kreise nicht mehr stattfinden und in der man fast nirgendwo mehr hingehen kann, zu Hause sehr alleine. Wie gut tut es da, wenn jemand anruft und man eine Weile eine andere Stimme hört und erzählen kann. Das möchten wir Ihnen ermöglichen. Wer sich zu Hause alleine fühlt, kann im Büro seine Telefonnummer hinterlassen. Aus unserem Telefon-Team wird sie dann täglich jemand anrufen, einfach so, zum Unterhalten, um ein Stück Leben zu teilen und sich nicht allein zu fühlen.

WIR KÖNNEN EINANDER UNTERSTÜTZEN

Der Sorge, möglicherweise in Quarantäne zu geraten und dann niemand zu haben, der für einen einkauft oder vielleicht mit dem Hund raus geht, wollen wir nach Möglichkeit auch begegnen. So suchen wir nach Menschen, die bereit sind, solche Aufgaben für andere zu übernehmen.

WIR VERZICHTEN

Viele unserer Gruppen und Kreise finden in dieser Zeit nicht statt. Auch von Geburtstagsbesuchen sehen wir ab, sie werden stattdessen Post von uns bekommen. Bei besonderen Nöten kommen wir immer noch gerne. Unsere Sonntagsgottesdienste finden in einem Wechsel von Präsenz-Gottesdiensten und Online-Angeboten statt. Bitte beachten Sie die jeweiligen Hinweise im Amtsblatt und auf unserer Homepage. Seit Pfingsten feiern wir gemeinsame Gottesdienste in der Kirche und im Gemeindezentrum unter strikten Hygieneauflagen. Darüber hinaus gibt es auch regelmäßig Online-Gottesdienste in unterschiedlichen Formaten. Die Zugangsdaten zu diesen Gottesdiensten werden rechtzeitig auf unserer Homepage veröffentlicht. Wer weniger Technikbegeistert ist oder keinen Zugang zum Internet hat, darf sich gern im Gemeindebüro melden. Wir schicken die Predigttexte der Online-Gottesdienste gern zu. Bei Präsenz-Gottesdiensten in der Kirche sind einige Maßnahmen zum Infektionsschutz beachten. Halten Sie stets 2 Meter Abstand zu anderen Personen, mit denen Sie nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben. Setzen Sie sich nur auf die durch Lesungszettel markierten Plätze (einzeln oder in Gruppen eines Haushaltes). Bitte rücken Sie jeweils zum nächsten freien Platz auf – beim Kommen werden die Plätze von vorne nach hinten besetzt, beim Gehen von hinten nach vorne verlassen. Bitte tragen Sie auch während des Gottesdienstes eine Mund-Nase-Bedeckung. Verzichten Sie auf Körperkontakt wie Händeschütteln. Beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln und nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsmittel. Wegen der erhöhten Gefahr der Tröpfcheninfektion, müssen wir auf gemeinsames Singen leider verzichten. Bitte nennen Sie unseren Mitarbeitenden Name, Adresse und Telefonnummer bzw. übergeben Sie den mitgebrachten Adresszettel, damit eventuelle Infektionsketten nachzuvollziehen sind. Diese Information wird selbstverständlich nach 21 Tagen vernichtet. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Gottesdienste. Bleiben Sie gesund und behütet.

Außerdem wir öffnen unsere Kirche tagsüber. Kommen Sie vorbei, setzen Sie sich in die Kirche für einen Moment der Besinnung oder ein Gebet. Was uns stützen, trösten und nähren wird, ist Gottes Wort und unsere Gemeinschaft im Gebet. Auf diese Weise werden die innere Nähe und Unterstützung die äußere Distanz überwinden helfen.

 

Für alles, was uns jetzt und in Zukunft begegnen wird, gilt das Wort aus Josua 1,9: „Sei mutig und entschlossen! Hab keine Angst und lass dich durch nichts erschrecken; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst!“

top